Gesehen: Casting

Oh, schon wieder Andreas Lust? Den hab ich doch grad erst in „Die Einsiedler“ gesehen. Da war er stoisch und wortkarg – hier ist er ein gewiefter Kleindarsteller und erneut eines der Highlights des Films, der von Dramen im Vorfeld einer TV-Produktion handelt.

Als Regisseurin von Dokumentarfilmen war Vera (Judith Engel) leidlich erfolgreich – doch ihr erster Spielfilm droht schon vor dem ersten Drehtag zur Katastrophe zu werden.

Geplant ist ein TV-Remake von Rainer Werner Fassbinders „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“, aber noch fünf Tage vor Drehbeginn ist unklar, wer die Titelrolle übernehmen soll. Der Sender hätte gerne TV-Star Annika (Andrea Sawatzki), aber Vera testet lieber zum vierten mal ihre Favoritin Almut (Ursina Ladi) – und kann sich dann doch nicht entscheiden.

Dieses Machtvakuum nutzt eine der unscheinbarsten Personen am Set: Gelegenheitsschauspieler Gerwin (Andreas Lust), der eigentlich auf dem Bau arbeitet und hier nur dabei ist um mit den jeweiligen Schauspielerinnen die Texte durchzugehen. Hinter (und in) den Kulissen versucht er, sich selbst eine Rolle zu ergattern…

Casting“ ist zwar ein Spielfilm, wirkt aber über weite Strecken auch wie eine Dokumentation. Derart glaubwürdig sind die Charaktere und die Dialoge. Das liegt auch daran, das hier sehr viel improvisiert wurde: „Den Schauspielerinnen wurde die Handlung jeden Tag nur Stück für Stück einzeln mitgeteilt“, erzählt Regisseur Nicolas Wackerbarth. „Da keiner weiß, was der Mitspieler vorhat und wie er verbal reagieren wird, ist es nicht nur eine emotionale, sondern auch eine intellektuelle Herausforderung.“

Wer Fassbinders „Petra von Kant“ kennt oder schon mal bei einem Casting dabei war, wird manches wiedererkennen. Aber auch so macht dieser böse Blick hinter die Kulissen Spaß. Und ganz nebenbei erzählt der Film auch noch davon, wie Frauen und Männer in einem Metier um ihr Überleben kämpfen, bei dem man mit 40 schon zum alten Eisen gehört.

WERTUNG: 3

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s