Trump? Ich freu mich drauf!

Ein bischen verwunderlich ist es schon, wie in den letzten Wochen selbst seriöse Blätter gegen den ‚President-Elect‘ ins Feld gezogen sind und nicht nur an seiner Politik, sondern auch viel an seinem Bauch und seinen Haaren herumgekrittelt haben.

Klar, wer austeilt muss auch einstecken können, und ich persönlich hätte Herrn Trump wohl auch nicht gewählt, wenn ich Ami wäre. Obwohl Frau Clinton auch nicht gerade so originell war – vier Jahre Business As Usual? Da kann ich schon verstehen, dass das amerikanische Wahlvolk sich womöglich auch einfach mal für Abwechslung und Fun entschieden hat. Und dafür, die träge gewordene Politik etwas aufzumischen.

Und selbst wenn Mr. Trump sich als ein weiterer Berlusconi-Putin-Erdogan-Typ herausstellen sollte, so hat auch er, meiner Meinung nach, die berühmten hundert ersten Tage verdient, die jeder Politiker traiditionell bekommt, um sich in sein Amt einzufinden – und DANN werden seine Fehler zerpflückt. Aber vermutlich gilt diese schöne Regel im schnellen Netzzeitalter nicht mehr.

Sicher, ich bin ein politischer Optimist – und das scheint heutzutage selten zu sein. Und vertraue deshalb in die checks & balances die es ja auch im amerikanischen Staatssystem gibt. Bei Obama wurde jetzt acht Jahre lang gemault, dass er nichts gutes tun konnte, weil die Parteien und der Kongress und die öffentliche Meinung immer gegen ihn standen. Warum sollte es jetzt bei Trump anders sein? Selbst wenn er ein echt mieser Staatschef wäre, wäre gerade das eine Chance für das politische System seine Stärken zu zeigen.

Es wird auf jedenfall nicht langweilig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s