Kino „Mit ganzer Kraft“

Mit fast 18 Jahren hat Julien (Fabien Heraud) keine Lust mehr, sich von Mama (Alexandra Lamy) verhätscheln zu lassen. Viel lieber würde er Sport machen – am besten mit Papa Paul (Jacques Gamblin) zusammen, der früher ein begeisterter Athlet war.
Doch es gibt ein Problem: Julien sitzt seit seiner Geburt im Rollstuhl, und Paul hat sich von dem „behinderten“ Kind längst abgewendet und Zuflucht in seiner Arbeit gesucht. Als er die verliert schlägt Juliens Stunde: Er meldet sich und seinen Vater zum Iron-Man in Nizza an.
Nur sehr widerwillig lassen sich die besorgte Mutter und der distanzierte Vater auf dieses nicht ungefährliche Abenteuer ein. Schon das Training in den französischen Alpen stellt höchste Anforderungen: Gemeinsam steile Pässe mit dem Rad bezwingen, an sporttauglichen Rollstühlen schrauben – und langsam wirklich zusammenzufinden…


„Einen Film, dessen Held zwar behindert ist, dessen Krankheit man aber schnell vergisst“, wollte Regisseur Nils Tavernier drehen. Ein Thema, das ihm am Herzen liegt, hatte er doch gerade zwei Jahre an einem Dokumentarfilm über Kinder in einer neurologischen Klink gearbeitet. Ehrensache auch, dass die Hauptrolle des Julien nicht mit einem Schauspieler besetzt wird, sondern mit einem echten Rollstuhlfahrer mit zerebraler Bewegungsstörung besetzte.
Er nimmt sein Anliegen also wirklich ernst. Zu ernst? Im Gegensatz zu andern ,Rollstuhl-Filmen‘ wie   „Ziemlich beste Freunde“ oder „Vielen Dank für nichts“ kommt „Mit ganzer Kraft“ doch sehr brav und  humorlos daher.
Auch mit der Spannung ist es nicht weit her: Dass die beiden in Nizza starten werden, wissen wir Zuschauer seit der ersten Minute. Bleibt also nur die Frage, ob sie es ins Ziel schaffen werden.
Mitreissend ist dagegen das Finale, das beim echten Iron-Man-Lauf gedreht wurde. Wie sich hier  fast 3000 Sportler als schwarze Punkte ins Meer ergießen, wie  Paul und Julien sich durch malerische Landschaften ihrem fernen Ziel entgegenkämpfen entschädigt für viele Holprigkeiten des vorangegangenen Films.

WERTUNG: 5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s