Kino: „Der Stein der Geduld“

Puh, lange ist’s her, dass ich den letzten Eintrag hier geschrieben habe. Wenn ich mal im Netz unterwegs war, dann meist auf der neuen www.peterromir.de

Deswegen passt dieser Filmtitel hier sehr gut:

„DER STEIN DER GEDULD“

Der Film spielt in Afghanistan, irgendwann während des jahrzehntelangen Krieges: Einejunge Frau (Golshifteh Farahani) pflegt ihren von einer Kugel ins Komaversetzten Mann (Hamid Diavadan),während um ihr kleines Haus Panzer

rollen und Soldaten aufmarschieren. Die Kinder quengeln, die Raketenschießen den Putz von den Wänden,im Garten begraben die Nachbarn die Toten.
Doch ausgerechnet dieses Horror-Szenario wird zum Ausgangspunkt einer Geschichte der Befreiung. Dennin ihrem regungslosen Ehemann findet die Frau etwas, das sie in den zehnJahren ihrer Ehe zuvor nie hatte:Einen Zuhörer, geduldig wie einStein. Und so beginnt sie, zaghaft zuerst, zu erzählen, von ihrer Kindheit, ihren Wünschen, von ihrer Sexualität. Der Schleier des Schweigens lüf-
tet sich und legt ihre verschüttete Seele frei – bald werden ihr Körper und ihr Selbstvertrauen folgen.

Hauptdarstellerin Golshifteh Farahani, im Iran ein Star, trägt dabei jede Szene: Mit subtilem Spiel und einem fast pausenlosen Monolog begleitet sie uns durch den Film, der nur ab undzu die vier Wände ihres Hauses verlässt. Dennoch gibt es viel zu sehen: Kameramann Thierry Arbogast taucht das Geschehen in wohlkomponierte Bilder, die mit ihrem weichem Licht und ihrer respektvollen Zurückhaltung oft in starkem Gegensatz zur eher herben Geschichte stehen.
Ein spannender, kluger – aber gerade zu Anfang auch gewöhnungsbedürftiger – Film, der diejenigen, die sich auf ihn einlassen mit einem seltsam schönen Finale von mythischer Dimension voller Hoffnung belohnt.
WERTUNG: 1
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s