Comic: „Batman – Year One“

Nachdem mich „Hush“ im zweiten Band dann doch etwas überfordert hatte mit der Fülle seiner Personen (Was? Es gibt mehr als einen Robin? Uh, Oh) beschloss ich doch mal zu den Anfängen zurück zu gehen und „Das erste Jahr“ zu lesen, obwohl mir die Bilder im Laden gar nicht gefallen haben (klein und krakelig). Trotzdem gilt das Buch ja als eine der wichtigsten Batman-Geschichten.


Tatsächlich ist die Story sehr gut geschrieben – eine Art Duett zwischen Bruce Wayne  (=Batman) und Commissioner Gordon, die zur gleichen Zeit in Gotham City ankommen. Auch ist es sehr spannend zu sehen, wie beide ihre ersten Schritte tun in Richtung jener ikonischen Figuren, die sie werden sollen. Schön auch, dass beide keine Helden sind und mit ganz menschlichen Problemen zu kämpfen haben.

 

Was mir nach wie vor nicht gefällt sind die rein funktionalen Zeichnungen, die zwar die Geschichte passend illustrieren aber an kaum einer Stelle zum zurückblättern einladen. Kein Vergleich zur Pracht von „Hush“! Dafür gibt’s hier aber keine Verständnisprobleme, da die Geschichte wirklich als „Anfang“ von Batman funktioniert. (Und als Vorspann zu „The long halloween„, das es mir wirklich angetan hat… aber dazu später mehr). Fazit: Schon gut, aber ned so brilliant wie es das Internet behauptet.

WERTUNG: 2

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s