Kino: „Stuttgart 21 – Denk mal!“

Aktueller geht’s gar nicht: Pünktlich zum Baustopp zeigt „Stuttgart 21 – Denk mal!“ noch einmal den Kampf mutiger Bürger gegen den umstrittenen Prestige-Bahnhof – der auch ein Ringen um unsere Demokratie ist.

Es sind Bilder, von denen man sich wünschte, sie kämen aus einem anderen Land oder einer anderen Zeit: Polizisten die mit Wasserwerfern und Tränengas auf friedliche Demonstranten losgehen, ein Bürgermeister der in Bierzeltlaune Witze über die Bevölkerung macht, ein Minister, der sinngemäß sagt, dass Frauen und Kinder, die sich vor bewaffnete Sondereinheiten stellen, selbst schuld sind, wenn ihnen Gewalt angetan wird. Zwar kennt man die Geschichte vom „S21“-Protest aus den Nachrichten, aber in Kinoform enthüllt sie erst ihre wahre Sprengkraft.
Die beiden jungen Dokumentarfilmer Lisa Sperling und Florian Kläger (geboren 1986 und 1987) zeigen in „Stuttgart 21 – Denk mal!“ aber glücklicherweise nicht nur den Irrsinn gewählter Politiker, die sich wie allmächtige Provinzfürsten aufführen, sondern auch die erstaunliche Solidarität in der Stuttgarter Bürgerschaft: Vom Banker bis zum Punk sind sich alle einig: Der Bahnhof soll „Oben bleiben!“
Obwohl die Filmemacher bewusst Partei für die engagierten Bürger ergreifen, behalten sie doch das wesentliche im Auge: Hier geht es nicht darum, ob die Stuttgarter Bahn künftig oben oder unten einfährt (das könnte ja allen, die nicht da wohnen wurscht sein), sondern darum, wie man in einer Demokratie miteinander umgeht. Ein hochspannendes, topaktuelles Lehrstück in Zivilcourage: „Ihr werdet uns nicht los“, rufen die S21-Gegner am Ende den Politgrößen ihrer Stadt zu. „Wir euch aber schon.“

WERTUNG: 1

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s