Kino: Sieg der Form – „Hellboy 2“

Schon witzig: Eigentlich hat „Hellboy 2“ den gleichen Plot wie die Ultragurke „Die Abenteuer der Muhumihehehe 3“: Böser alter Gruselprinz will unbesiegbare Armee erwecken um Welt zu vernichten. Heldengruppe verhindert das, während sie gleichzeitig Familien- und Liebeshändel löst.

Aber hallo!
Was Del Torro hier rausholt zeigt wieder mal, wie sehr im Comic-Kino die Form den Erfolg macht: Sein Gespür für Timing, Effekte und Humor sitzt bombenfest im Sattel und seine überbordende visuelle Fantasie bescheert uns mehr kuriose Kreaturen als man beim ersten Ansehen erfassen kann.

„Hellboy II“ mag (absichtlich) nicht die Tiefe von „Pans Labyrinth“ haben – aber als furiose Unterhaltung für einen verregneten Nachmittag kann man sich kaum etwas besseres wünschen: Comic-Spaß mit viel Remidemmi vom Feinsten.

Der „Hobbit“ ist hier wahrlich in guten Händen!

WERTUNG: 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s