DVD: Der beste Film der Welt? „Die Verurteilten“

Von „The Shawshank Redemption“ (Die Verurteilten) hatte ich euch ja schon mal in einer anderen Geschichte erzählt. Nun hat – dank Schnäppchenpreis – die DVD dieses vielgerühmten Films – der sich seit Jahren auf den ersten drei Plätzen der IMDB-Hitliste tummelt und überall lauthals gelobt wird – ihren Weg in die Sammlung gefunden.

Während ich das hier schreibe steht er sogar auf Platz 1 – vor dem Paten (der zurecht oben mit dabei ist) und dem Dark Knight (der erst noch zeigen muss ob seine Blockbuster-Power ein Jahrzehnt überdauert). Ergo sind „Die Verurteilten“ momentan – bei aller Ungenauigkeit, Willkür und Kleinster-Nenner-Mainstream-Mentalität solcher Listen –  also der „Beste Film der Welt“!

Dann mal her damit!

Es beginnt ganz nett: Ein Bänker (Tim Robbins) wird verurteilt weil er seine Frau und ihren Lover ermordet haben soll. Ob ers getan hat erfahren wir erst viel später (oder durch einen Blick aufs Cover, welches die Handlung bis zur vorletzten Minute erzählt…). Jedenfalls kommt er ins „Shawshank-Gefängnis“ – eine wahre Burg, die mit einem spektakulären Kameraflug als Charakter der Handlung eingeführt wird. Dort trifft er Red (Morgan Freeman), der gleichzeitig Off-Erzähler ist und sich langsam mit ihm anfreundet. Zeit haben sie, denn es vergehen 20 Jahre – beziehungsweise über zwei Filmstunden.

Und die ziehen sich!

Dummerweise sind nämlich sämtliche Charaktere direkt aus dem Gefängnisfilm-Klischeebuch abgepaust: Die Wächter sind alle fiese Sadisten, die Gefangenen (ausser den obligatorischen brutalen Vergewaltigern) herzensgute Nettlinge. Dementsprechend erwartungsgemäß verlaufen die Konfrontationen in diesem „Kuckucksnest“.

Als Zuschauer warte ich die erste Stunde noch relativ gespannt darauf, wann der Film aus seinem konventionellen Schema ausbrechen wird, wann die Charaktere Tiefe gewinnen werden oder irgendwas passiert, das den guten Ruf dieses Films rechtfertigt.

Es passiert nicht.

Stattdessen zieht sich die üblich amerikanische Mischung von als Kritik getarnter Freude an der Brutalität (zahlreiche Verprügelungen) und optimistisch-wortreichen Lobens des Lebens („Man muss nur durch genug Scheiße waten um am Ende Happy zu sein“) ohne Überraschungen bis zum — SPOILER ALERT — erbarmungslos kitschigen Doofschluss an einem sonnigen Strand. Aua. – – SPOILER END —

WTF?

Klar, der Film ist schön fotographiert und gut gespielt, mit einigen netten Momenten (Mozart, Bier auf dem Dach, alter Bibliothekar). Solide gemachte amerikanische Mittelklassen-Unterhaltung, aber nix was irgendwo in der Liga vom Paten oder höher spielt.

Fazit: Schwer unbeeindruckt.

WERTUNG: 4

Naja, hab ich mal wieder ein Geschenk für jemanden, der sowas mag.

Soll ja viele geben.

Advertisements

5 Gedanken zu “DVD: Der beste Film der Welt? „Die Verurteilten“

  1. Liest sich wie meine bis jetzt anhaltende Befürchtung, dass der ein bisschen „überbewertet ist“, ich mein wer gleich hinter oder mal durch the Dark Knight vor dem Paten steht… der muss schon mehr als s/w-Charaktere bieten 😦
    Also weiter abwarten bis der Film einen hinterrücks überrascht und es kein Entkommen gibt

  2. Es ist die Beharrlichkeit auf den Weg in die „Freiheit“ ~ in ein neues Leben, die mich an diesem Film fasziniert.
    Beharrlichkeit als „Form der Tapferkeit, die Kraft des Willens, Beschwerden aller Art zu ertragen“. Natürlich auch der Glauben an Hoffnung und an sich selbst
    Keine Selbstverständlichkeit, wie ich finde. Jammern und Aufgeben ist so wunderbar einfach und populär geworden.

  3. Ich kann da nicht zustimmen,
    klar, die Rahmenhandlung ist echt ausgelutscht, schon 100x verfilmt. Aber darum geht es in dem Film nicht. Nenn mir bitte Filme, in denen die Freundschaft zwischen Männern oder wie jemand vor mir sagte „Beharrlichkeit…“ besser dargestellt wird.
    Darum: Einer der besten Filme, die es jemals gab.
    Ich könnte noch ein paar Dinge sagen, aber ich lass das mal so stehn.
    Wer ihn aufgrund dieser Bewertung nicht schaut, selbst Schuld!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s