DVD: Mr. Selfdestruct – „The Machinist“

Wowwowwow: Vom ersten Moment an als man den unglaublich ausgemergelten Körper von Batman/Bateman/Bale sieht – der in diesem Film fast Trent Reznor heißt – weiß man: Das wird nicht nett!

Ausgeblichene Farben, stimmungsvoller Soundtrack, staubtrockener Humor. „The Machinist“ wirkt als hätte ein junger Cronenberg versucht ein Remake von „Modern Times“ zu drehen. Die Stimmung ist anderthalb Stunden lang zum schneiden. Ständig hat man das Gefühl, etwas ganz scheußliches könnte passieren. Und ab und zu tut es das auch.

Aber das eigentlich gruselige sind nicht die ‚einschneidenen‘ Szenen, die mit Körperteilen in Maschinen zu tun haben, sondern unser ‚Held‘ selbst. Bale spielt ihn in einer unglaublich intensiven Mischung aus Verletzlichkeit und Agressivität, die einem ständig zwischen Mitleid und Abscheu schwanken lässt. Selten war ein Erzähler derart flirrend, eine Identikfikationsfigur derart gefährlich.

Reznor ist ein Typ der an einer düsteren Werkbank arbeitet und seit einem Jahr nicht mehr geschlafen hat. Seine dadurch ‚gewonnene‘ Zeit verbringt er an einer Bar bei Maria (die Heilige, die Mutter) oder bei einer Hure (die andere, die ‚unreine‘ Frau). Ansonsten teilt er sich selbst durch gelbe Post-Its sein ständig schrumpfendes Gewicht mit: „Noch weniger und du bist weg“, bekommt er immer wieder zu hören. „Ein Geist.“ Und dann sieht er selbst Geister. Fremde Post-Its an seinem Kühlschrank und ein dicker Neger, im Morpheus-Style, der ihm seltsame Befehle gibt.

Diese Psycho-Story mit Dreckrand war den amerikanischen Geldgebern zu düster, so dass die Produktion nach Spanien ausweichen musste. Viva Espagna! Die Freundin von dem Typ aus der vorherigen Story würde zweifelsohne (und schon vor der fünften Minute) befinden: „Das ist Scheiße“.

Ich dagegen sage:

WERTUNG: A

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s