Fantasy Filmfest Nachmittag: Japaner im Westen, Franzosen unter Tage

Nerd-Treff in Nürnberg, der Vorgeschmack aufs Fantasy Filmfest machte im Cinecitta Station. Ich gucke zwei Filme:

„Eden Log“ von Franck Vestel.

Ein Mann wacht in einer Pfütze unter Tage auf, ohne Erinnerung wer und wo er ist. Bald findet er heraus, dass er sich auf Level -4 befindet. Gejagt von Mutanten und Soldaten macht er sich auf den Weg zu Level 0 – der Oberfläche. Dabei erhellen Audiologs und Skriptsequenzen Dialoge seine Vergangenheit.

Klingt wie System- oder Bioshock? Sieht auch so ähnlich aus, mit einer Dosis Gilliam und einer Prise Alien. Und wie’s halt so ist: Die Welt ist schön, die Geschichte lustig verkopft, aber trotzdem langweilts. Weil bei Computerspielen zuschauen ist nunmal fad.

WERTUNG: 3

Mehr unkomplizierten Fun verspricht da „Suyaki Western Django“ von Takashi Miike.

Ja richtig gelesen: Ein japanischer Spaghetti-Western auf Englisch. In einem kleinen japanischen Dorf in Amerika (in „Nevata“) bekämpfen sich die stylischen „Weißen“ und die trotteligen „Roten“. Ein fremder ohne Namen spielt die beiden Parteien gegeneinander aus.

Eine nette Idee und die ersten 20 Minuten amüsiert man sich allein über den lustigen Mischmasch von italienischen, amerikanischen und japanischen Elementen. Dann zieht sich’s. Die angepeilte Epik und die Komik stehen einander zu oft im Weg – vor allem weil viele Witze doch recht spar sind: Ein Mann wird in die Eier geschossen und verkleidet sich als Frau, haha. Der Sheriff spricht wie Gollum – mindestens 10 mal. Gähn.

Es gibt aber auch Highligts: Die witzigen Auftritte von Quentin Tarantino als Otaku-Opa oder in gemalter Kulisse oder jener wunderbare Gänsehaut-Moment als auf elegante Weise ein Kreuz mit dem Namen „Mercedes Zaro“ ins Bild fällt… (Irgendwie hat es schon etwas magisches, wenn zwei Filmfreaks so ihr sinnloses Wissen austauschen: „Guck mal, das ist…“, sagt der Japaner und der Deutsche nickt „Ich weiß…“. Sehr schön.)

Ansonsten hätte dem Kram aber eine Kürzung um die Hälfte nicht geschadet.

WERTUNG: 3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s