DVD: Von Affen und Hamstern – „12 Monkeys“

„12 Monkeys“ von Terry Gilliam, 1995

Die Zukunft ist wahrlich schon Geschichte: Diesen Film sah ich damals auf der Berlinale und war ziemlich enttäuscht, weil er ganz anders war als „La Jetée“ und überhaupt nicht wie „Brazil“. Aber nun, da 1996 Vergangenheit ist (und weil die DVD mal wieder ’n 4 €Schnäppchen war), versuch ich ihn noch mal losgelöst von allen Vergleichen zu sehen, einfach als das was er ist: Schön designt, aber holprig geschrieben und vor allem viel zu lang.

Viel zu viel Zeit wird damit verbracht, zu fragen, ob die Zeitreisegeschichte auch eine Wahnvorstellung von Bruce sein könnte. Woher denn? Wir haben doch die Zukunft schon gesehen? Auch Brad Pitt ist als irrer Fuchtler ziemlich schwach, wohingegen Willis und Stowe recht glaubwürdig sind.

Sehr interessant ist auch die begleitende Doku „Der Hamsterfaktor“, die überraschend kritisch ist und Terry Gilliam zwar als genial, aber auch als hoffnungslos wirr und überfordert zeigt. Leider ist die Doku deutsch eingesprochen, so dass man nicht nur Gilliams knödeligen Akzent verpasst, sondern auch oft nicht weis, wer gerade im Off was sagt. Trotzdem erklärt sie ein paar der Holprigkeiten des Films – die Stimmung am Set war wohl nicht die beste.

Meine Stimmung zu Affen und Hamstern ist jedenfalls bestens ausgedrückt in der

WERTUNG: 3

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „DVD: Von Affen und Hamstern – „12 Monkeys“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s