Fußball in Mittelerde

Typisch Nürnberg – entweder ist gar nichts los oder alles auf einmal. Heute abend war’s das Pokalspiel und der erste Event in HdR-Online. Also: Mit den Ohren in Berlin und mit den Augen in Mittelerde.

Während in der Tolkien-Welt hunderte von Helden sich einen Weg entlangdrängeln um ein paar Geister zu vermöbeln (das Event entpuppt sich als recht unspektakuläre und dezent planlose Begleitquest) dreht das Spiel in Berlin richtig auf. Ein Krimi, bei dem es hin und her geht, sauber getragen von den Kommentatoren von B5. Radio-Reportagen rulen einfach.

Dafür geht in Ered Luin schon nach wenigen Schritten gar nix mehr: Der Server biegt sich unter der Spielerlast und der Kampfzug wird zur Diashow. Kurz nach dem Start der Verlängerung haben anscheinend auch die Elben Wadenkrämpfe und bleiben stehen. Die Zeit reicht noch für Verabschiedung, dann verabschiedet sich der Server.

Dann noch ein Tor. Draussen Böller. Nürnberg rulez. Wir sind Papst!
Dann Ruhe.
Dann fettes Gewitter. Kurz, aber heftig.
Jedenfalls: Der Club ist heute mal nicht der Depp!! Wie schön!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s