DVD: „The Wild Bunch“

The Wild Bunch, Sam Peckinpah, 1969

Es beginnt mit einem Massaker: Bei einem missglückten Überfall töten die Bande von Pike Bishop (William Holden) und ihre genauso skrupellosen Verfolger eine halbe Stadt, inklusive einer Parade der Heilsarmee. Pike und seine Kumpels (darunter Ernest Borgnine und Warren Oates) fliehen nach Mexiko… nur um dort in die Mühlen eines Bürgerkrieges zu geraten, der die Loyalität der Bande auf eine harte Probe stellen wird. Am Ende steht ein zweites, endgültiges (?) Massaker.

Ende der 60er war „The Wild Bunch“ wegen der blutigen Kampfszenen ein Aufreger, heute ist er ab 16. Und zwischen den drei großen Action-set-pieces entspinnt sich auch eher ein ruhiger, romantischer Spätwestern um alternde Anti-Helden und politische Intrigen. Gut gespielt (Borgnine scheint allein für ‚Trauer‘ mehr unterschiedliche Gesichtsausdrücke zu haben als manche Schauspieler für alle Gefühlsregungen zusammen), schön gefilmt und mit teilweise poetischen Dialogen: Alle Männer träumen davon Kinder zu sein, besonders die bösen.

Was mich stört ist dann auch nichts wirklich in dem Film, sondern eher sein Nimbus als großer Erneurer der Formsprache. Für Amerika mag das ja gelten, aber global wirkt er in vielem eher wie eine Rückübersetzung der italienischen Western-Pastiches: Ohne den Manierismus, die ironische Distanz und den Morricone-Score, aber mit Djangos‘ MG, Solimas schräg-politischem Personal und Leones langsamem Spannungsaufbau. Nicht ohne Grund legte Sergio Leone später Peckinpah in „My name is nobody“ einen Grabstein an und liess eine betont alberne Wild-Bunch daran vorbeireiten.

Aber ich bin ja nicht blöd: Das ist ein guter Film – monolitisch, geradlinig, ohne blöde Mitnehm-Moral. Deswegen – und weil ich keine Lust hab, mir ne Kugel einzufangen – kriegt die Wilde Horde die

WERTUNG: 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s