DVD: „Woodoo – Schreckensinsel der Zombies“

(aka „Zombi 2“, aka „Zombie Flesh Eaters“, aka „Island of the living dead“, aka „Gli Ultimi Zombi“)

Ach herrjeh, Zombi-Filme… da bin ich eigentlich schon ein bischen rausgewachsen. Aber dieser Lucio Fulci-Klassiker von 1979 lässt sich dann bei einer Pizza doch ganz gut gucken, weil alles drinn ist:Eine Insel voller Zombies, verrückter Wissenschaftler, weisser Haie und draller Damen. Denn wie im italienischen Film der 70er üblich wurden die Darstellerinnen nicht nach ihrer Schauspielkunst ausgesucht und die Herren nicht nach dem Aussehen (unser Held hat eine schreckliche Halbglatze).

Die Bluteffekte sind dafür richtig herb, gepaart mit freakiger Musik und fetten Sound-FX muss man da schon ab und zu die Pizza beiseite legen, weils ned wirklich schmeckt. Witzig auch, dass man dem Dschungelabenteuer nach dem Erfolg von Romeros Zombie-Filmen eine Ramenhandlung in New York verpasste, um eine Fortsetzung zu suggerieren. (Darum heisst der Film ja auch unter anderem ‚Zombi 2‘ – einen ‚Zombi 1‘ gibt es nicht.)

Ob ich da viel für mein Voodoo-Hörspiel rausnehmen kann, weis ich nicht, da die Standart-Elemente hier doch recht – naja standartmäßig verwendet werden. Aber immerhin scheint die DVD von Laser Paradise mit 88 Minuten recht uncut und als Vorbereitung auf das Tarantino-Grindhouse ist es ja genau das richtige. Man ist ja nie zu alt für Zombis.

Wertung: 3

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „DVD: „Woodoo – Schreckensinsel der Zombies“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s