Reif für die Insel: Voodoo-Diary (1)

Heute wieder Casting für das Voodoo-Hörspiel. Wie immer bei hör-q-nst kommen nur die besten in die engere Auswahl. Sobald klar ist, wer die Hauptrolle spricht soll es im Mai ans Schreiben gehen. Bis dahin alles mögliche zum Thema lesen und sammeln: R. zeigt mir ihre Voodoo-Puppe, ein Industrieprodukt aus dem Kaufhaus. Sie hat Punkte aufgemalt, wo man reinpieksen muss, damit etwas passiert. Diese hat kleine Löchlein bei „Erfolg“ und „Schlank sein“. Wenn man die Nadeln reinhaut passiert angeblich nix – – aber wenn man sie wieder rauszieht! Dann kehrt sich nämlich der Wunsch um! Seitdem liegt die Puppe unangerührt in der Schachtel.

Beschließe, dass meine Insel-Voodoo-Religion so mächtig und urtümlich ist, dass sie ohne Puppen und Nadeln auskommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s